Konzept

Mit Vereinsgründung haben es sich die Mitglieder zur Aufgabe gemacht, interessante und abwechslungsreiche Angebote zu schaffen. Hierbei richtet sich die Tätigkeit besonders auf eine sozialpädagogische Arbeit aus, die Kritik- und Urteilsfähigkeit junger Menschen durch entsprechende Veranstaltungen fördert.


Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Er fördert Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur sowie das traditionelle Brauchtum.


Ein wichtiger Bestandteil der Vereinsarbeit ist die Organisation und Durchführung jugendspezifischer Veranstaltungen. Hierbei arbeitet  „Der Würfel“ e. V. mit den unterschiedlichsten Institutionen,wie  dem Gericht, dem Theater,  der Sparkasse,  sowie einer Reihe anderer Vereine eng zusammen.


„Der Würfel“ e. V. zählt derzeit 12 Vereinsmitglieder, davon bilden drei Personen den Vorstand. Über ein Förderprogramm sind zwei Sozialarbeiter im Bereich der Offenen Kinder- und Jugendarbeit für den Verein tätig sowie zwei Schulsozialarbeiterin und seit Dezember 2011 eine Sozialarbeiterin im Bereich der mobilen Jugendarbeit.


Dem Verein obliegt die Entscheidungsbefugnis sowie die Zuständigkeit für alle Aktivitäten des Vereins. Die Vorstandsmitglieder sind seine rechtlichen Vertreter.

 

Der Informationsfluss wird im Verein mit Hilfe der regelmäßigen Mitgliederversammlung gewährleistet. Dabei wird über das aktuelle Vereinsgeschehen informiert, Veranstaltungen unter Berücksichtigung des Bedarfs geplant sowie die Arbeitsaufgaben der hauptamtlich Beschäftigten besprochen.