Seite wurde nicht gefunden.
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Drucken
 

Sozialarbeiter

Für den „Würfel“ e. V. sind derzeit vier Sozialarbeiter hauptamtlich tätig:

 

Torsten Haupt:

  • Sozialarbeit an Schule, an der B.Kellermann Oberschule mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden
  • Jugendsozialarbeit und Projektarbeit  mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 5 Stunden
  • er ist in Besitz des Zertifikates zur offenen und mobilen Jugend- Arbeit
  • Zertifikat im Bereich der Erlebnispädagogik und Berechtigungsschein zur Projektarbeit in Niedrigseilgärten

 

Loreen Hein:

  • Diplom- Sozialpädagogin mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 35 Stunden
  • offene Treffpunktarbeit

 

Barbara Scheffert:

  • Sozialarbeiterin in der offenen Treffpunktarbeit und im Bereich der mobilen Jugendarbeit mit einer Arbeitszeit von 30 Stunden.

 

Christin Müller

  •  Sozialarbeit an Schule,  an zwei Grundschulen mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden

 

Den Tätigkeitsablauf bzw. die Verteilung des Dienstplanes regeln die Arbeitnehmer selbstständig in Absprache mit dem Vorstand.

 

Kurze Teambesprechungen finden täglich statt. Der Tätigkeitsumfang ist an den Aufgabenstellungen des Vereins orientiert und lässt sich wie folgt beschreiben:

 

Sozialarbeiter:

 

  • Gewährleistung der Öffnungszeiten sowie Realisierung des Angebotes als Jugendeinrichtung zur individuellen Freizeitgestaltung
  • sie sind Ansprechpartner für die Besucher der Einrichtung, offen für neue Ideen und Anregungen
  • sie sind Vertrauensperson und aufmerksame Zuhörer in Problem-, Konflikt- und Krisensituationen, bieten Unterstützung und vermitteln
  • sie bieten Unterstützung in schulischen Belangen
  • sie übernehmen die Organisation und Durchführung jugendspezifischer Projekte
  • es werden Finanz- und Verwaltungsaufgaben bezüglich der Antragstellung von Fördermaßnahmen und deren Abrechung beim zuständigen Jugendamt durch sie getätigt
  • sie leisten Öffentlichkeitsarbeit
  • sie sind regelmäßig Teilnehmer an sozialpädagogischen Informations- und Fortbildungsveranstaltungen
 
Seite wurde nicht gefunden.
Seite wurde nicht gefunden.
Seite wurde nicht gefunden.
Seite wurde nicht gefunden.
&nsbp;